Impressionen aus Tamarindo

An die flirrende Hitze habe ich mich längst gewöhnt und auch die farbigen Häuser, die staubigen Strassen, die aufdringlichen Männer, die tägliche Portion Gallo Pinto (DAS Nationalgericht!), die Busfahrten quer durchs mittlerweile ausgetrocknete Land, die Autostopp-Fahrten mit spektakulären Sonnenuntergängen, die laute Musik an jeder Ecke und die Besuche der zahlreichen Verkaufsstände inklusive allen möglichen farbenfrohen Früchten und Fleisch am Haken, die mit dem Fliegentöter wedelnden Marktfrauen und die Herren, die mit Plastiksäcken gefüllt mit Süssgetränken und frittierten Snacks durch den Bus eilen, gehören inzwischen bereits zu meinem Alltag. 

10982066_854926817898437_8937767354041186911_n

Die Spontaneität, Neugier und Euphorie der Kinder überraschen mich jedoch immer wieder aufs Neue!
Seit meiner ersten Nicaragua-Reise im letzten Winter ist ein Jahr vergangen, als ich mich entschieden habe, auch einen Freiwilligen-Einsatz bei Sonflora zu tätigen. Inzwischen bin ich seit drei Monaten hier und die Zeit ist wie im Flug vorbeigezogen.

11035848_854926497898469_7883789643108565753_n

Ich kann mich noch gut an die ersten Wochen erinnern, als ich versucht habe, den Tamarindo-Kindern bei ihren Hausaufgaben zu helfen, was anfangs gar nicht so einfach war.

11008081_854926054565180_5290308918833217477_n

Darauf folgten die von uns geplanten Aktivitäten der Schulferien mit einem grossen Haufen freudiger Kindern, die zum ersten Mal Weihnachtskekse ausgestochen und bemalt, ihre eigene Gipsmaske dekoriert und viele kleine Bastelarbeiten angefertigt haben.

11043072_854926224565163_8164811867052671383_n

Die Weihnachtsaufführung mit den tausend Mal geübten Tanz-, Gesangs- und Zirkusnummern und die Riesentorte, die wir mit einer Machete teilen mussten! Und die zahlreichen Stunden, in denen wir mit den Kleinsten spielerisch und den Älteren ernsthafter Rechenaufgaben geübt haben! Und die lustigen Versuche mit Memory-Karten Englisch zu lernen!

13018_854926314565154_8765090817817895618_n

Die High-Fives, wenn wir in der Bibliothek endlich die scheinbar endlosen Hausaufgaben gemeistert haben! Die tägliche Geschichte nach dem Zähneputzen! Die Fussballspiele auf der Gancha! Die grossartigen Erfindungen beim Lego-Spielen!

11032020_854926377898481_5147580567604280527_n

Das Hampelmann-Basteln! Die Clown-Junioren! Der Tag am Fluss in Tamarindo inklusive Würstchen zum Grillieren! Das Wett-Müll-Sammeln und die Schnitzeljagd durchs Dorf!

 14072_854925917898527_1251051481096759581_n
Die Umarmungen und das Strahlen in den Augen der Sonflora-Kinder sind ein grosser Dank für die Arbeit von uns Voluntariern – und ich bin dankbar für dieses Abenteuer, das mich einen Teil des Lebens und der Kultur in einem fremden Land kennenlernen lässt und das auch bei mir jeden Tag eine neue Erinnerung fürs Leben hinterlässt!

11017862_854926131231839_1042915888730220793_n

*** Sonflora-Bericht aus Tamarindo – Februar 2015 von Karin ***

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: