Freiwilligenarbeit

Möchtest Du Nicaragua kennen lernen, die Kultur erleben, Deinen Horizont erweitern, Dich sozial im Ausland engagieren und vieles mehr?

For information in English, see https://sonfloranicaragua.com/english-3/

Im Projekt „Sonflora” arbeiten Freiwillige mit diversen beruflichen Hintergründen. Hierzu gehören gelegentlich auch nicaraguanische Freiwillige mit und ohne Berufserfahrung sowie einige feste nicaraguanische Mitarbeiter.

Arbeite direkt am Strand von Poneloya, eine halbe Stunde von der Stadt Leon entfernt oder etwas im Landesinneren, im Dorf Tamarindo, ebenfalls eine halbe Stunde von Leon. Lerne andere Freiwillige kennen, verbessere Dein Spanisch und erweitere Deine Sozialkompetenz.

Deine Aktivitäten beinhalten die Kinderbetreuung, Hausaufgabenhilfe, Englischunterricht oder die Organisation von Aktivitäten und Workshops an schulfreien Samstagen und in den Ferien. Wir suchen Freiwillige aus den Bereichen Sozialarbeit, Administration, Psychologie, Heilpraktiker, Heilpädagogen… Aber auch Freiwillige aus allen anderen Disziplinen sind willkommen.

Wir bieten Dir:

  • Unterstützung bei der Vermittlung von Gastfamilie/Privatunterkunft und Flughafenabholung und Spanischkurs
  • Informationen zu Einreise, Anreise, Visa etc.
  • Deutschsprachige Betreuung vor Ort
  • Freie Tage als Ausgleich zur Arbeit am Wochenende
  • Ein unvergessliches Erlebnis in einem Land voller Seen, Vulkane, karibischen und pazifischen Stränden, atemberaubender Natur und lateinamerikanischer Lebensfreude

Für die Vermittlung des Projektes fallen keinerlei Gebühren an!

Voraussetzungen:

  • Mindestalter bei Arbeitsbeginn: 18 Jahre
  • Erste Berufserfahrung, egal aus welcher Disziplin
  • Mindestaufenthalt: 3 Monate
  • Gute Spanischkenntnisse
  • Kreativität, Offenheit, Toleranz, Einfühlungsvermögen, Engagement und Selbstständigkeit
  • Die Bereitschaft, auch unter tropischen Bedingungen und großer Hitze (bis zu 40 Grad im Schatten) zu arbeiten und tatkräftig mitzuhelfen
  • Die Bereitschaft mit traumatisierten Kindern zusammen zu arbeiten

Egal welche ersten Erfahrungen Du schon hast, uns kommt es vor allem auf Deine Motivation an und dass Du bereit bist, anzupacken, Verantwortung zu übernehmen und Deine eigenen Ideen und Deine Kreativität einzubringen.

734599_10200269431039796_405973393_n

Hab die Zeit Deines Lebens und werde Teil unserer Sonflora-Familie!

Kontaktiere uns unter freiwilligenarbeit_sonflora@hotmail.com, wenn Du an einer Mitarbeit interessiert bist und sende uns Dein Motivationsschreiben und Deinen Lebenslauf! Bitte teile uns auch mit, in welchem Zeitraum Du gedenkst uns zu unterstützen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

  • Benötige ich ein Visum für Nicaragua?

Du erhältst bei Einreise gegen eine geringe Gebühr ein Dreimonats-Visum, das auch für Guatemala, Honduras und El Salvador gültig ist. Bleibst Du länger als drei Monate kannst Du Dein Visum bei der Botschaft in Managua verlängern. Noch schöner: Du kannst für einige Tage nach Costa Rica reisen, dies z. B. mit einem Kurzurlaub verbinden und bekommst bei Einreise erneut ein dreimonatiges Visum ausgestellt.
Beachte: Wenn Du über die USA fliegst, benötigst Du ein ESTA-Visum, selbst wenn Du dort nur umsteigst. Das ESTA-Visum kannst Du wenige Tage vor Abreise noch online beantragen.

  • Woher bekomme ich aktuelle Informationen zu den nötigen Impfungen?

Auf der Webseite des Auswärtigen Amtes unter den Nicaragua-Länderinformationen erhältst Du aktuelle Informationen zu Pflichtimpfungen und empfohlenen Impfungen. Sobald Dein Aufenthalt beschlossene Sache ist, solltest Du einen Impf-Check beim Hausarzt durchführen lassen.

  • Wie unterstützt mich Sonflora bei der Vorbereitung?

Wir helfen Dir bei der Organisation Deines Aufenthaltes, insbesondere von Unterkunft, Flughafenabholung und Spanischunterricht. Es findet vorab ein Telefoninterview statt, in dem Du über das Projekt und die Arbeit informiert wirst und uns alle Deine Fragen stellen kannst. Danach erhältst Du ein umfassendes Informationspaket zur Vorbereitung. Es enthält Informationen zur Planung, zum Visum, zu Impfungen, zur Kultur, zur Sicherheit, zum Projekt… Diese Unterstützung ist für Dich kostenlos und wird von ehrenamtlichen Projektmitarbeitern durchgeführt. Vor Ort in Nicaragua hast Du einen deutschsprachigen Ansprechpartner.

  • Was kostet mich der Aufenthalt?

Die Vermittlung des Projektes und Deine Vorbereitung werden von ehrenamtlichen Sonflora-Mitarbeitern für Dich organisiert. Für Dich fallen hierfür keine Kosten an. Allerdings musst Du Deine eigenen Kosten selbst tragen:

– Flug: Der Flug kostet in der Regel zwischen 600 und 1200 €. Schau am besten einmal im Internet, wo die Kosten für Deinen gewünschten Aufenthaltszeitraum liegen oder frag im Reisebüro nach.
– Impfungen: Zudem kommen Impfkosten auf Dich zu, die manchmal auch die Krankenkasse trägt. Tipp: Kläre mit Deiner Krankenversicherung vor der Impfung, ob sie die Impfkosten für eine Urlaubsreise nach Zentralamerika übernehmen würde.
– Auslandsreisekrankenversicherung: Sie kostet je nach Aufenthaltsdauer und weiteren Faktoren mehrere hundert Euro. Infos zu Anbietern erhältst Du nach erfolgreichem Telefoninterview im Info-Paket.
– Flughafenabholung: können wir Dir für ca. 60 US Dollar vermitteln.
– Spanischunterricht: kostet 4-5 € pro Stunde.
– Monatliche Kosten vor Ort: Erfahrungswerte anderer Freiwilliger zeigen, dass diese Kosten bei ca. 400-500 € liegen. Dies schließt Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Transport etc. ein.
Natürlich können die Kosten je nach Dollarkurs und Ausgabeverhalten variieren.

  • Wie kann ich mir meinen Aufenthalt finanzieren?

Manche Freiwillige arbeiten vor ihrer Abreise, andere haben freundliche Unterstützer in der Familie oder Erspartes. Eine Möglichkeit ist es auch, sich einen Förder- bzw. Spenderkreis anzulegen und Arbeitgeber, Firmen, Verwandte, Freunde oder Bekannte mit einem gut vorbereiteten Schreiben um Unterstützung zu bitten.

  • Zu welchem Zeitpunkt kann ich im Projekt starten?

Ein Start ist in der Regel ganzjährig möglich. Kontaktiere uns bezüglich Deines gewünschten Aufenthaltszeitraumes und wir können prüfen, ob für diesen Zeitraum noch ein Platz frei ist.

  • Was sind meine Aufgaben als Freiwillige(r) bei Sonflora?

Die Aufgabe der Freiwilligen besteht vor allem in der Betreuung und Hausaufgabenhilfe. Gleichzeitig geht es darum, den Kindern einen Ort zu bieten, wo sie fernab ihrer Sorgen Kind sein können. Ca. 95 % unserer Projektkinder erleben häusliche Gewalt, ca. 60 % sexuellen Missbrauch. Unter der Woche geht es vor allem um Hausaufgabenbetreuung. Samstags und in den Ferien besteht Deine Aufgabe dagegen eher in der Ermöglichung des „Kindseins“, d.h. Spielen, Sport, Basteln, Ausflüge, Workshops und viele verschiedene andere Aktivitäten. Auf unserer Facebookseite www.facebook.com/sonfloranica sowie hier auf unserer Webpage findest Du weitere Infos, Freiwilligenberichte und Fotos über unsere Aktivitäten und den Alltag im Projekt. Wenn Du eine spezielle Fähigkeit mitbringst, freuen wir uns, wenn Du diese in das Projekt einbringst. Dein eigenes Engagement und Dein Organisationstalent sind bei uns gefragt!

  • Gibt es andere Freiwillige im Projekt?

Wir haben immer zwischen 5 und 6 Freiwillige im Projekt, so dass es gut möglich ist, andere Freiwillige kennen zu lernen. Die Freiwilligen teilen sich auf zwei Projektstandorte (Poneloya, Tamarindo) auf. Die Freiwilligen kommen aus aller Welt, viele aus dem Deutschsprachigen Raum. Die Projektsprache ist Spanisch. Neben den Freiwilligen und deutschsprachigen Mitarbeitern arbeiten bei Sonflora festangestellte Mitarbeiter aus Nicaragua.

  • Es gibt zwei Projektstandorte. Werde ich in Poneloya oder in Tamarindo eingesetzt?

Die Projektleitung wird vorab Deinen Einsatzort festlegen. Spätestens nach Deiner Ankunft wird Dir der Einsatzort mitgeteilt. Du kannst Wünsche äußern und wir versuchen Deine speziellen Fähigkeiten zu berücksichtigen, allerdings liegt die erste Priorität darauf, an welchem Standort wir gerade den größten Bedarf haben. Keine Angst, beide Standorte bieten ihre Vorteile und Du wirst einzigartige Erfahrungen machen. Außerdem besteht die Möglichkeit, den anderen Standort jeweils für 1-3 Tage zu besuchen, wenn Du vor Ort bist.

  • Wie sind die Arbeitszeiten geregelt?

Die Freiwilligen arbeiten ca. 35-40 Stunden pro Woche im Projekt. Das Projekt öffnet von Montags bis Samstags. Als Ausgleich für die Arbeit am Wochenende erhalten die Freiwilligen einen Tag pro Woche frei. Sie arbeiten also 5 Tage pro Woche. Beachte, dass viel Flexibilität nötig ist, da die Arbeitszeiten am Wochenende und in den Ferien anders geregelt sind als an Schultagen. Das Projekt ist nach Weihnachten und in der Karwoche zu Ostern („Semana Santa“) in der Regel für eine Woche geschlossen.

  • Ich möchte ein Praktikum im Rahmen meines Studiums oder Zivildienst bei Sonflora machen. Ist das möglich?

Derzeit bieten wir leider keine Praktika oder einen Zivildienst an.

Willst Du wissen, wie das tägliche Leben eines Freiwilligen bei Sonflora aussieht? Schau Dir auch die Berichte von unseren aktuellen oder ehemaligen Freiwilligen an!

Responses

  1. Ich war im Jahr 2011 einige Wochen im Projekt Sonflora als Freiwillige tätig. Dies war eine der besten Erfahrungen meines Lebens. Die Arbeit mit den Kindern war unglaublich bereichernd und hat mir tiefe Einblicke in die Kultur und in die Problematiken des Landes geliefert. Die Projektleiterin Mary ist sehr engagiert und hat mir gut geholfen, mich einzufinden. Außerdem kann sie Spanischunterricht vermitteln. Ich kann jedem die Arbeit im Projekt Sonflora wärmstens empfehlen.

  2. […] und AktivitätenHilf mit!FreiwilligenarbeitPatenschaftSpendenaktionenSpendenkontoSachspendenFotogalerieAktivitäten […]

  3. Hallo allerseits,
    erstmal vielen Dank an euch (Lena und Franziska) für euer Engagement diese
    Webseite aufzubauen und die Projektkoordination in der Schweiz und in Deutschland zu übernehmen.
    Ich habe im Sommer 2011 einige Monate im Projekt Sonflora mitgeholfen. Leider war es mir nur möglich am Wochenende im Projekt zu sein, auf Grund einer anderen Projektverpflichtung. Das Projekt zeichnet sich durch vielfältige Tätigkeiten (Hausaufgabenhilfe, Englischunterricht, Fußball, Clownschule, Ausflüge, für das leibliche Wohl der Kinder sorgen, UNO SPIELEN, etc.) aus und der Möglichkeit eigene Ideen miteinzubringen. Die Projektleiterin Mary weiß und kennt alles und unterstützt die Freiwilligen in jeglicher Hinsicht (Unterkunft, Transport, Spanischunterricht, VISA, etc.). Langweilig wird es im Projekt definitiv nie. Schon in kurzer Zeit kann man sehen wie sich die Kinder persönlich und schulisch entwickeln.
    In den verbrachten Monaten konnte ich nicht nur mein Spanisch verbessern und in die Nica-Kultur tiefer eintauchen, sondern habe viele neue Erfahrungen machen und Eindrücke geniessen dürfen.
    Ich kann das Projekt mehr als Empfehlen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: