Verfasst von: sonfloranica | 27/08/2014

5 Monate Teil der Sonflora-Familie – Hannah aus Österreich berichtet

Meine fünf Monate bei Sonflora waren vom Anfang bis zum Schluss ein großartiges Erlebnis.Von Hühnchenfrittieren mit Dona Nicolasa, über unzählige Stunden Physiklernen, bis zu gebrochenen Zehen war von allem etwas dabei. All die großartigen und einzigartigen Erlebnisse mit den Kindern und allen anderen lassen sich mit Worten nicht annähernd beschreiben. Ob die herrlich ausgelassenen Ferienwochen oder auch die manchmal sehr anstrengenden Unterrichtstunden, ich habe jeden Augenblick genossen. Die Ausflüge die den Kindern und auch uns ermöglicht wurden waren dabei natürlich die großen Highlights. Wie viel Spaß wir mit den Kindern am Cerro Negro, beim Sporttag und in den Mangroven hatten ist unbeschreiblich, geschweige denn bei den diversen Pyjamaparties. Die Kinder bringen einem ganz speziell in solchen Momenten so große Dankbarkeit und Lebensfreude entgegen, dass man am liebsten nie wieder darauf verzichten möchte.

hannah2

Doch auch die langen Stunden der Hausaufgaben, Nachhilfe, etc. werde ich nie vergessen. So schwer es auch manchmal war die Kinder zu motivieren, immer wieder haben sie sich aufgerafft und schließlich stolz bestandene Tests und gute Noten präsentiert. Und nicht nur die Kinder sind zurecht stolz auf ihre Leistungen. Auch ich bin nach langen Lernstunden, ob im Projekt, bei Mary zuhause oder am Wochenende, immer sehr stolz auf die Kinder gewesen. Der Alltag mit den Jungs und Mädels hat mir so viel Freude bereitet, dass 5 Monate viel zu schnell vergangen sind und schon war mein letzter (naja fast letzter) Tag im Projekt gekommen und alle tollen Erlebnisse gipfelten in einem wunderschönen Abschiedstag und einer großen Osterfeier. Um Ostern gebührend zu feiern, gab es zuerst gegrilltes Hühnchen zu Mittag und somit startete der Tag schon einmal ausgezeichnet. Danach ging es richtig los, denn die Kinder hatten etwas Unglaubliches für mich vorbereitet. Ich bekam ein Theaterstück vorgeführt, und zwar nicht irgendein Theaterstück, nein, ein Theaterstück über mich und die Kinder! Ich kann es noch immer nicht in Worte fassen wie sehr ich mich darüber gefreut habe! „De todos maneras Hannah“ – Meine Angst vor Mäusen wurde behandelt und die Haare zu einem Irokesen gegelt, einfach schön.

hannah4

Danach gab es noch Gruppenspiele zu meinem Abschied und die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Am wichtigsten waren für mich am Schluss allerdings die unzähligen Abschiedsumarmungen, diese Erinnerungen bleiben mir für immer. Von mir bekam dann jedes Kind noch ein, zwei Fotos von sich und ein Erinnerungsfoto an Feli und mich geschenkt. Doch derTag war noch nicht vorbei, denn noch stand die Vergabe der Osterkörbchen aus. Unter großem Jubel wurden die bunten Körbchen, gefüllt mit Schokolade, Zuckerl und Ostereier in Empfang genommen und sofort alles verzehrt (bis auf die vereinzelt noch halbrohen Eier, die schnell gegen harte ausgetauscht wurden). Dieser großartige und ganz besondere Tag war viel zu schnell vorbei und meine Zeit bei Sonflora genauso.


hannah3Aber da ich mich einfach nicht von den Kindern trennen konnte, haben sie mich in der darauffolgenden Woche, sowie an meinem wirklich letzten Tag in Nicaragua natürlich noch einmal zu Gesicht bekommen. Die Zeit bei Sonflora war für mich einzigartig, wie in einer neuen, großen Familie und die Trennung fiel mir schwer, ich glaube von manchen habe ich mich siebenmal verabschiedet. Vielen Dank an die Kinder, die Mitarbeiter und alle, die meine Zeit so besonders gemacht haben! Auch jetzt, nach fast zwei Monaten wieder in Österreich, ist die Erinnerung an meine Zeit in Nicaragua nach wie vor sehr präsent und die Eindrücke sind nach wie vor nicht verblasst. Immer wieder fallen mir Kleinigkeiten ein, die ein Kind zu mir gesagt hat, ich sehe ein Foto oder die bunten Armbändchen an meinen Handgelenken und fühle mich sofort zurückversetzt in diese Zeit, zu all den großartigen Menschen und an all die wunderschönen Orte. Und zum Glück weiß ich eines bestimmt, irgendwann werde ich wieder dorthin kommen.

hannah1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: