Verfasst von: sonfloranica | 27/02/2013

Kein IKEA in Leon – Möbelkauf für das Projekthaus

Bis vor kurzem war unser Projekthaus in Poneloya ziemlich leer. Es fehlte das Mobilar für unsere bis zu 40 gleichzeitig anwesenden Kinder, so dass sie beim Lernen und Spielen auf dem Boden sitzen mussten. Auch der Raum für unseren Psychologen war kaum eingerichtet. An Küchenutensilien, Spielen und Schulmaterial knabberten die Mäuse. Das findet Ihr nicht gut? Wir auch nicht.

Zum Glück gab es die HE Space Children’s Foundation. Die Vertragsunterzeichnung zur Finanzierung unserer neuen Ausstattung durch die Stiftung wurde letztes Jahr besiegelt – wir berichteten. Anfang Februar wurde das Projekt unter dem Namen „Create a better place to learn“ durchgeführt. Ich (Lena) war zu Besuch in Nicaragua und konnte mithelfen, die Möbel zu beschaffen.

Möbelkauf ist ein bisschen anders als in Europa. Es gibt keinen IKEA. Das Möbelhaus war eher vergleichbar mit einem Laden für alles.

IMG_1204

Zudem war nicht alles vorrätig, was wir brauchten. Spontan brachte uns ein Mitarbeiter des Ladens zu einem Privathaus, wo die Schränke sein sollten. Doch nicht vorhanden? Also nochmal weiter zu einem anderen Haus, wo wir die Metallschränke besichtigen konnten, die anschließend bestellt wurden.

Einen Media Markt gibt es natürlich auch nicht in Leon. Daher kauften wir einen von drei verfügbaren Computern in einem Laden namens „Tecnonica“. Der Mitarbeiter brauchte Stunden, um die Rechnung auszustellen, da er alle Einzelteile des Computers einzeln aufführte.

Die Stühle kauften wir auf dem Markt. Wie sollten wir 28 Plastikstühle transportieren? Es gibt ja das Dach…

IMG_1390

Ein Großteil der Möbel wurde am nächsten Tag direkt ins Projekthaus geliefert – was für ein Luxus für Nicaragua, wo der Transport mit Pferd und Wagen nicht unüblich ist.

IMG_1228

IMG_1264

Die Kinder halfen tatkräftig beim Einräumen der Möbel.

IMG_1279

IMG_1250

IMG_1243

Auf den neuen Stühlen sitzt es sich doch gleich viel besser als auf dem Boden!

IMG_1438

Der Psychologe hat nun ein eingerichtetes Büro. Die Kinder haben einen Computer, um damit für die Schule zu lernen und viele neue Stühle und Tische. Und Metallschränke schützen unsere Sachen vor ungebetenen Haustieren.

IMG_1296

Als die Kinder erfuhren, dass meine Firma das Geld für die Möbel und den Computer bereitgestellt hatte, machten sie spontan eine Aufführung, indem sie auf Plastikcontainern trommelten und dazu sangen. Das haben sie richtig gut gemacht!

Unser Möbelkauf mit Bildern von unseren Kindern wurde letzte Woche in der Mitarbeiterzeitung des Unternehmens HE Space veröffentlicht.

Vielen, vielen Dank an die HE Space Children’s Foundation

– Many thanks to HE Space Children’s Foundation for their generous gift to Sonflora!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: